Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Die Bergwelt des Nationalparks Berchtesgaden

Pd. Dr. Bodo Maria Möseler (Bonn) referiert am Dienstag, 10.12.2013, um 19.30 Uhr in der Station Natur und Umwelt Wuppertal über den Nationalpark Berchtesgaden.
Am Dienstag, 10.12.2013, um 19.30 Uhr ist PD Dr. Bodo Maria Möseler (Bonn) in der Station Natur und Umwelt Wuppertal, Jägerhofstr 229 (Buslinien 625 und 630) zu Gast. Sein Thema ist der „Nationalpark Berchtesgaden: Landschaft – Pflanzen –Tiere“.

 
Muehlsturzhoerner_Knittelhorn_Rundumkaser_Klausbachtal_2012-05-31_076.jpgDie Berchtesgadener Alpenwelt beherbergt Deutschlands einzigen Hochgebirgs-Nationalpark, der mit seinen ausgedehnten Bergwäldern und seiner einzigartigen hochalpinen Pflanzen- und Tierwelt zum Natura 2000-Netzwerk gehört. Das gesamte Gebiet zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Vielfalt an Lebensräumen aus. Man trifft dort auf einen repräsentativen Ausschnitt der Flora und Vegetation der nördlichen Kalkalpen.Zahlreiche Wanderwege berühren oder durchqueren den Nationalpark Berchtesgaden und ermöglichen den Blick in die unterschiedlichen Lebensräume dieser grandiosen alpinen Naturlandschaft.

Rhododendron_hirsutum_NP-BGD_Kehlstein_20100714_004.JPGDer Blick wird aber auch auf die naturnahen Kulturlandschaften des Gebietes gelenkt, wo die regionale Almwirtschaft eine über 1.000 Jahre alte traditionelle Nutzungsform dieses Raumes repräsentiert.Neben der Landschaft stehen im Vortrag Flora und Vegetation im Vordergrund, die während der gesamten Vegetationsperiode für Besucher von großem Reiz sind. Neben den typischen Alpenpflanzen trifft man dort auch zahlreiche montane Waldarten, so dass jeder Aufstieg in die alpine Stufe von großer floristischer Vielfalt begleitet wird.
Natürlich ist dieses Gebiet in hohem Maße touristisch erschlossen, der Königssee mit Sankt Bartholomae ist dafür ein weithin bekanntes Beispiel. Dennoch hat man die Chance, auch weniger intensiv betretene Pfade zu begehen, die auch die eine oder andere Tierbeobachtung ermöglichen.
 
PD Dr. Bodo Maria Möseler ist Dozent an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hier am INRES - Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz – Pflanzenernährung, AG Vegetationsökologie.