Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Abenteuer am Polarkreis - Mit dem Paddelboot durch Lappland

Michael Schedel, 3.3.2015

Lappland ist ideal für Individualreisende, die abseits der großen Touristenströme Natur pur genießen wollen: Weitläufige Wälder, großartige Moorlandschaften, abwechslungsreiche Flüsse und Seen – und das alles fernab größerer Städte.

Ein besonders intensives  Erlebnis in Lappland bieten Paddeltouren auf den landschaftlich reizvollen und sportlich interessanten Flüssen.

Der Vortrag berichtet über drei mehrtägige Touren einer fünfköpfigen Paddlergruppe mit Einerkajaks und in einem Fall zusätzlich mit einem Canadier: Auf dem Kiminkijoki in Mittelfinnland (Tourlänge: 168 km, 9 Tage, rund 60 Stromschnellen), auf dem Ounasjoki im Westen finnisch Lapplands (Tourlänge: 85 km, 4 Tage, rund 21 Stromschnellen) und auf dem Ivalojoki, dem schönsten Paddelfluss Nordfinnlands (Tourlänge: 93 km, 5 Tage, 29 Stromschnellen).

Diese drei Flüsse führen durch einsame, naturbelassene Landschaften und machen die weitläufigen und menschenleeren Wald- und Tundragebiete zu einem Erlebnis. Übernachtet wurde im Zelt am Flussufer. Da es unterwegs in der Regel keine Einkaufsmöglichkeiten gab, musste der Proviant für die gesamte Tour im Boot mitgenommen werden.

Mitternachtssonne am Inarisee

Mitternachtssonne am Inarisee (Foto: M. Schedel)

 

Paddeln auf dem Ivalojoki

 Paddeln auf dem Ivalojoki (Foto: M. Schedel)