Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Devon - Sonne und Moor

Astrid Padberg, 5. November 2013

Impression Devon I

Landschaft in Devon: Impression

 

Devon, zwischen den Grafschaften Cornwall, Dorset und Somerset gelegen, hat viel zu bieten:

Da ist das legendäre, sanft hügelige Dartmoor; Klapperbrücken führen über die zahlreichen

Flüsse und Wildbäche hinauf zu den Tors (Granitfelsformationen) oder hinunter in

beschauliche Örtchen. Neben den Stannary-Städten Tavistock, Chagford und Okehampton

sticht besonders das mitten im Moor gelegene Widecombe-in-the-Moor heraus. Ein Mal im

Jahr findet hier die große Widecombe Fair statt, eine Mischung aus Viehmarkt und Jahrmarkt,

aus Tradition und Moderne.

Wild lebende Ponys bevölkern die baumlosen mit Heide bewachsenen Hügel, vereinzelt ragen

Ruinen der Zinn- Kupfer- und Silberminen gen Himmel, zeugen verlassene Steinbrüche

von der einst blühenden Granitindustrie. Doch nicht nur die Industrie hinterließ ihre Spuren.

Das Dartmoor war bereits in der Eisenzeit relativ dicht besiedelt; zahllose Steinkreise, Stein-

reihen und einzelne Megalithe sind die stummen Zeugen. Normannen und Angelsachsen

hinterließen ein paar Festungen und legten die Fundamente der heutigen Städtchen.

Die fotografische Wanderreise führt über die Städte Exeter und Plymouth mitten ins Dartmoor, dem südlichsten Nationalpark Großbritanniens. Auf Schusters Rappen geht es quer durch das Moor an die wunderschöne Steilküste im Norden Devons.