Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite
Navigation
 

Himbeer-Glasflügler (Pennisetia hylaeiformis)

Der Himbeer-Glasflügler (Pennisetia hylaeiformis) ist Mitglied einer der unscheinbarsten Schmetterlingsfamilien. Die Glasflügler werden meist gar nicht als Schmetterlinge erkannt, da sie durch ihre transparenten und nur wenig beschuppten Flügel anderen Insekten, wie Wespen oder Bienen, gleichen. Man vermutet, dass diese Ähnlichkeit kein Zufall ist, sondern den Tieren einen Überlebensvorteil verschafft: Vögel lernen schnell, dass man von Wespen und Bienen besser den Schnabel lässt und somit vorsichthalber auch von den Glasflüglern. Wir sehen hier also einen typischen Fall von sog. Mimikry.

Da man die Tiere auf Grund ihrer sehr verborgenen Lebensweise (die Larven des Himbeerglasflüglers entwickeln sich im Mark von Himbeergehölz) schlecht nachweisen kann, machen wir uns für die Beobachtung käufliche Pheromonpräparate zu nutze. Die Männchen werden durch die Duftstoffe der Weibchen angelockt und können so leicht beobachtet werden. Es stellt sich heraus, dass der Himbeerglasflügler praktisch überall vorkommt, wo es Himbeeren gibt.

Himbeerglasflügler am Pheromon

Himbeerglasflügler (1)