Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Botanische Tagesexkursion in die Eifel

Exkursion am 12.7.2009 zu den Halbtrockenrasen im Seidenbachtal bei Blankenheim, zum Kalkquellsumpf bei Ripsdorf und zum Höneberg im Lampertstal.

Auf der Fahrt in die Eifel fragten sich wohl alle, was man bei diesem heftigen Regenwetter draußen machen soll – aber beim Treffpunkt hörte der Regen auf und im Tagesverlauf wurde das Wetter immer besser. Noch etwas trüb war es bei dem Gang zu den Halbtrockenrasen im Seidenbachtal bei Blankenheim, wo als Höhepunkte die Kleine Honigorchis (Herminium monorchis), die Braunrote Stendelwurz (Epipactis atrorubens), die Gewöhnliche Sommerwurz (Orobanche vulgaris) und der seltene Berggamander entdeckt wurden. Viele tausend Händelwurz (Gymnadenia conopsea) waren bereits abgeblüht, trotzdem war der Anblick der bunten Hänge beeindruckend. Diese Gebiete werden im Spätjahr von Schafen beweidet, um die Flächen frei zu halten.

Herminium monorchisOrobanche vulgarisPulsatilla vulgaris Melanargia galathea

Das Lied zur Landschaft sang die Feldlerche; Turteltaube und Schwarzspecht waren zu hören.

Auf der Weiterfahrt nach Ripsdorf kam die Sonne durch, so dass der Besuch im Kalkquellsumpf zu einem Sommerausflug wurde. Auf dem vom AHO (Arbeitskreis Heimische Orchideen NRW) angelegten Holzsteg konnten trockenen Fußes die zu Tausenden blühenden Sumpfstendelwurz (Epipactis palustris) bewundert werden.

Epipactis palustris Epipactis palustris Ripsdorf

Diese Fläche wird im Herbst von AHO-Mitarbeitern gemäht, um das Zuwachsen durch Mädesüß, Pappeln und Erlen zu verhindern, denn es handelt sich hier um ein ganz besonders kostbares Biotop.

Zum Abschluss gab es noch eine Augenweide am Höneberg im Lampertstal. Hier stand auf  dem Wacholderhang die Dichtblütige Händelwurz (Gymnadenia densiflora) in voller Blüte. Der Fundort des Netzblatt (Goodyera repens) beim Steinbruch Höneberg war allen Teilnehmern bislang unbekannt.

Goodyera repens Goodyera repens Gymnadenia conopsea ssp. densiflora Höneberg

Mit der Liste der gesehenen Pflanzen zufrieden, stärkten sich alle Teilnehmer im Café Maus bei Kaffee und Kuchen.

Pflanzenliste der Exkursion

Achillea millefolium Gemeine Schafgarbe
Actea spicata Christophskraut
Agrimonia eupatoria Odermennig
Anthyllis affinis Wundklee
Asperula cynanchica Hügelmeister
Astragalus glycyphyllos Süße Bärenschote
Briza media Zittergras
Campanula glomerata Büschel-Glockenblume
Campanula patula Wiesen-Glockenblume
Campanula rapunculoides Acker-Glockenblume
Campanula rotundifolia Rundblättrige Glockenblume
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Carex davalliana Davalls Segge
Carlina vulgaris Golddistel
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
Centaurea scabiosa Skabiosen-Flockenblume
Cirsium arvense Acker-Kratzdistel
Cirsium palustre Sumpf-Kratzdistel
Cirsium tuberosum Knollige Kratzdistel
Clinopodium vulgare Wirbeldost
Colchium autumnale Herbstzeitlose
Convolvulus arvensis Acker-Winde
Cruciata laevipes Kreuz-Labkraut
Daucus carota Wilde Möhre
Epilobium angustifolium Schmalblättriges Weidenröschen
Epilobium hirsutum Zottiges Weidenröschen
Eriophorum angustifolium Schmalblättriges Wollgras
Erodium cicutarium Reiherschnabel
Euphorbia cyparissias Zypressen-Wolfsmilch
Euphrasia officinalis Gewöhnlicher Augentrost
Filipendula ulmaria Echtes Mädesüß
Galium mollugo Wiesen-Labkraut
Galium uliginosum Moor-Labkraut
Galium verum Echtes Labkraut
Geranium sanguineum Blut-Storchschnabel
Helianthemum ovatum Gemeines Sonnenröschen
Heracleum spondylium Wiesen-Bärenklau
Hippocrepis comosa Hufeisenklee
Hypericum maculatum Geflecktes Johanniskraut
Knautia arvensis Acker-Witwenblume
Leucanthemum vulgare Margerite, Wucherblume
Linum catharticum Purgier-Lein
Lotus corniculatus Gemeiner Hornklee
Lysimachia vulgaris Gemeiner Gilbweiderich
Lythrum salicaria Blutweiderich
Malva moschata Moschusmalve
Medicago falcata Sichelklee
Ononis spinosa Dornige Hauhechel
Origanum vulgare Dost
Orobanche vulgaris Labkraut-Sommerwurz
Phyteuma orbiculare Kugelige Teufelskralle
Pimpinella saxifraga Kleine Bibernelle
Potentilla erecta Blutwurz
Potentilla recta Aufrechtes Fingerkraut
Primula veris Wiesen-Schlüsselblume
Prunella grandiflora Großblütige Braunelle
Pulsatilla vulgaris Kuhschelle, noch blühend
Ranunculus flammula Brennender Hahnenfuß
Reseda lutea Gelber Wau
Rhinanthus minor Kleiner Klappertopf
Salvia pratensis Wiesen-Salbei
Sanguisorba minor Kleiner Wiesenknopf
Sanguisorba officinalis Großer Wiesenknopf
Scabiosa columbaria Tauben-Grindkraut
Senecio jacobaea Jakobs-Kreuzkraut
Silaum silaus Wiesensilge
Stachys sylvatica Waldziest
Tetragonolobus maritimus Spargelschote
Teucrium chamaedrys Edelgamander
Teucrium montanum Berggamander
Thesium pyrenaicum Wiesen-Leinblatt
Thymus pulegioides Thymian
Tragopogon pratensis Wiesenbocksbart
Trifolium montanum Bergklee
Valeriana officinalis Arznei-Baldrian
Verbasum thapsus Kleinblütige Königskerze
Vicia cracca Vogelwicke
Orchideen:

Cephalanthera damasonium , fr. Weißes Waldvögelein
Coeloglossum viride, ab Grüne Hohlzunge
Dactylorhiza maculata, vb Geflecktes Knabenkraut
Epipactis atrorubens, auf - Hb Braunrote Stendelwurz
Epipactis palustris, Hb Sumpf-Stendelwurz
Goodyera repens, auf - Hb Kriechendes Netzblatt
Gymadenia conopsea, ab Mücken-Händelwurz
Gymnadenia densiflora, Hb DichtblütigeHändelwurz
Herminium monorchis, Hb Honigorchis
Listera ovata ab - fr Großes Zweiblatt
Neottia nidus avis, fr Vogelnestwurz
Ophrys insectifera, vb Fliegenragwurz

(auf – aufblühend, Hb – Hochblüte, ab – abblühend, vb – verblüht, fr – fruchtend)                                            

 

Vögel:

Schwarzspecht, Turteltaube, Feldlerche, Zilpzalp, Bachstelze, Goldammer, Buchfink, Baumpieper, Garten-, Mönchs- und Dorngrasmücke, Tannenmeise, Mehl- und Rauchschwalbe, Mauersegler, Turmfalke, Rotmilan

 

viele Schmetterlinge, Insekten und Käfer

 

Die Liste ist nicht vollständig und für die Richtigkeit kann nicht garantiert werden.

 

O. Hasenfuß