Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Auf der Suche nach einem der seltensten Ackerunkräuter Europas in Griechenland

Am Dienstag, 12.2.2019, findet um 19.30 Uhr in der Station Natur und Umwelt Wuppertal, Jägerhofstr. 229, ein botanischer Lichtbildervortag statt. Uwe Raabe (Marl, LANUV) berichtet über seine Reise nach Griechenland.

 

Silene-IMG_6234.jpg
Silene

Zu den seltensten und am stärksten gefährdeten Ackerunkräutern Europas gehört Silene longipetala. In den letzten Jahren wurde intensiv nach der Art gesucht um einen Überblick über die aktuelle Verbreitung zu bekommen. Dabei wurden auch andere bemerkenswerte, selten gewordene Ackerunkräuter gefunden. Es wurde sehr deutlich, dass die typischen Unkräuter der Getreideäcker inzwischen nicht nur in Mitteleuropa gefährdet sind, sondern selbst in Griechenland, wo der Getreideanbau in Europa seinen Anfang hatte.

roem

Silene-IMG_6282.jpg
Silene

kl-IMG

IMG_2688