Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Die "carnivorenreichen" Sümpfe der Südoststaaten Amerikas

Anja und Holger Hennern berichten am Dienstag 28.01.2014, um 19.30 Uhr in der Station Natur und Umwelt über ihre Amerikareise.
Am Dienstag, 28.1.2014 (), findet um 19.30 Uhr in der Station Natur und Umwelt, Jägerhofstr. 229, ein botanischer Lichtbildervortrag statt. Anja und Holger Hennern berichten über ihre Amerikareise unter dem Titel : Die „carnivorenreichen“ Sümpfe der Südoststaaten Amerikas.
Neben den natürlich fleischfressenden Alligatoren sind in Südost-Staaten der USA auch sehr viele fleischfressende Pflanzen beheimatet, von denen die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) die bekannteste ist. Fast alle bekannten Schlauchpflanzen Arten (Sarracenia), viele Fettkraut-Arten (Pinguicula) und auch einige Sonnentau-Arten (Drosera) wachsen in den dortigen, meist küstennahen Sümpfen . Viele interessante Lebensgemeinschaften haben sich rund um diese Pflanzen entwickelt. Der Vortrag zeigt die Vielfalt dieser Pflanzen in Ihren natürlichen Lebensräumen.
Gäste sind herzlich willkommen.