Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Natur im Göksu-Delta an der südtürkischen Mittelmeerküste

Es wird über Vogelbeobachtungen und Ruinenstätten in der Türkei berichtet.

Das Schwemmland der Göksu-Mündung an der türkischen Mittelmeerküste ist heute ein bedeutender Nationalpark. Der Wuppertaler Ornithologe Johannes Huhn hat dieses Gebiet im Frühjahr bereist und konnte viele östliche Vogelarten, die dort während des Vogelzugs raten oder als Brutvögel vorkommen, beobachten und fotografieren.

Auch geschichtlich ist das alte Kilikien an den Hängen des Taurusgebirges sehr interessant. Johannes Huhn hat viele Ruinenstätten aus verschiedenen Epochen z. B. aus frühchristlicher Zeit  aufgesucht und fotografiert.

Der Diavortrag findet statt am Montag, 16.3.2009, um 19.30 Uhr im Hörsaal 3 der Bergischen Universität Wuppertal (Haupteingang, Linie 615 und 645). Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen.