Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Rispen-Flockenblume

Es wird über einen Neufund der Rispen-Flockenblume (Centaurea stoebe L.) auf der Nordbahntrasse in Wuppertal berichtet.

Centaurea stoebe l. – Rispen-Flockenblume

Vor einigen Jahren tauchte die Rispen-Flockenblume zum ersten Mal im abgeschlossenen Bereich des aufgelassenen Steinbruchs Grube 7 (Haan-Gruiten) im Westen Wuppertals auf. Inzwischen hat sie sich  dort explosionsartig vermehrt und ist in 2008 erstmalig in einem Exemplar am Haltepunkt Lüntenbeck beobachtet worden. Bei einer Bestimmungsübung im Juni 2009 wurden bereits über 10 Exemplare gezählt, es besteht Ausbreitungstendenz. Die nächsten Vorkommen dieser landesweit unbeständigen Art, die jedoch im Westen Wuppertals als eingebürgert angesehen werden muss, liegen im Bochumer Raum und in der Eifel. Bei dem Fund in Lüntenbeck handelt es sich um einen  Neufund für Wuppertal!