Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Nickendes Leimkraut Silene nutans L.

Es wird über einen Neufund des Nickenden Leimkrauts Silene nutans L. berichtet.

Am 12.06.2015 wurden während einer Exkursion in das NSG „Grube 7“ in Haan-Gruiten (MTB   ) insgesamt 12 Exemplare des Nickenden Leimkrauts Silene nutans L.  - im abgesperrten Bereich 2 und an der oberen Schranke an der alten Werkstraße 10 Exemplare – gefunden.

Dieser Fund ist verbreitungsbiologisch interessant, weil die beiden geschlossenen Areale in Nordrhein-Westfalen  sehr disjunkt sind: dem Areal in der Zentraleifel stehen die Vorkommen in Ostwestfalen (Diemeltal, Höxter) gegenüber. Nur wenige zufällige Funde liegen zwischen diesen Arealen. Der  Migrationsweg lässt sich nicht nachvollziehen, S. nutans wird auch nicht als Zierpflanze gehandelt, so dass eine Verwilderung oder bewusste „Aussetzung“ wohl auszuschließen ist.

Silene nutans L. ist in der Region „Süderbergland“ ebenso wie landesweit als „gefährdet“ eingestuft.